TAG 18, 23. April, Meile 320

Silverwood Lake ist unser Ziel bis zum Mittag, dort möchten wir ausgiebig baden und schwimmen. Wir sind um 6 Uhr los gelaufen und assen einfach während dem Gehen etwas. Beim See angekommen gingen wir gleich zum Strand runter. Leider hatte es viele Glasscherben auf dem Seegrund, so haben wir einfach mit den Schuhen gebadet und wir verkürzten das Unterfangen ein wenig.

Liegen am Strand war aber nicht möglich, es hatte Ameisen und das ist recht mühsam. Wir beschlossen, anderswo unsere Pause zu machen.

Nach etwa einer Stunde Marsch fanden wir eine Hiker-Box mit allem Möglichen drin. Super, hier machen wir Pause! Wir füllen uns wieder die Mägen und packen noch ein Soda und einen Donut für den Feierabend ins Gepäck – genial!

Danach laufen wir noch möglichst lange, weil es morgen einen Mc Donalds gleich neben dem Weg gibt. Bei der Raststätte auf dem Highway 138 auf dem Cajon Pass. Bereits überlegen wir wieder, was wir alles essen werden. Auf dem Trail ist dies extrem. Ich habe das Gefühl, wir seien stets am Essen. Ein Bekannter hat uns gesagt, so wie wir essen, bräuchten wir einen Wagen für unser Essen, im Rucksack hätte das nicht Platz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s