Swiss Trans Trail Tag 8. 2 August 2022

Isleten – Stans Mit dem Zug fuhren wir nach Flüelen an dem Vierwaldstättersee und mit dem Schiff über den See nach Isleten. Hier startet unser nächster Abschnitt vom Trans Swiss Trail bei wunderschönem Sonnenschein.
Der Weg ist einfach wunderschön. Ein Fussgängertunnel mit immer wieder Öffnungen in der Tunnelwand die das Panorama vom See freigaben. Es hatte Tische und Grillstellen wirklich richtig Einladend mit direkter Aussicht auf den See.
Nach Bauen ging’s dann im Wald aufwärts.

Sehr steil aber immer wieder mit der Aussicht auf den Vierwaldstättersee. Auf dieser Anhöhe hat man die Aussicht wie das Bild im Bundeshaus von den Myhten
Anschliessend spazierten wir durch den Ort Seelisberg wo wir uns eine kleine Pause mit Rivella und Guezli gönnten. Danach ging es teilweise der
Strasse nach bis nach Beckenried. Wir
genossen es sehr, immer wieder wechseln die Eindrücke, mal im Wald dann wieder mit Sicht auf den See und Berge. Von Beckenried ging es weiter durch Buochs dort weiter Richtung Oberdorf danach liefen wir durch Stans. Wir liefen in Stans einen falschen Weg zusätzliche Höhenmeter rauf um wieder hinunter zu laufen.
Unglaublich das lernen wir glaube ich nicht mehr, einfach mal schnell überprüfen ob wir auf dem richtig Weg sind. Wir liefen nach einer Pause weiter in den Abend hinein bis es Dunkel wurde ging es durch Wald und Wiesen Richtung St. Nicolausen.
Wir waren so müde das wir nicht einmal das Zelt stellten sondern einfach unter einem Baum schliefen, also Cowboy Camping mit super Aussicht in den Sternenhimmel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s