TAG 22, 27. April, Meilen 397

Wir liefen etwa um 7 Uhr los, erst mal alles abwärts bis zu einer Strasse. Dabei kamen uns noch vereinzelte Tageswanderer entgegen, die auf den Berg wollen trotz des Schnees. 

Bei der Strasse gab es einen Parkplatz und Tische und eine Info war aufgehängt. Der Teil des PCT sei geschlossen. Wir mussten ab da etwa 8 Meilen auf der Strasse laufen, welche für Fahrzeuge immer noch geschlossen war, wegen dem Schnee. Auf dem Teer zu laufen war hart für unsere Füsse, besonders für meine.

Nach den acht Meilen kamen wir an einen PCT-Marker. Ab da konnten wir wieder auf den PCT gehen. Nach einer Weile erreichten wir einen Bach und machten dort Pause. Wir kochten uns etwas und wuschen unsere Socken. Ich musste wieder meine Blasen abkleben. Irgendwann gewöhnst du dich an alles, auch an solche Begleiter.

Danach gehen wir weiter, bis wir wieder aus diesem sehr schönen Tal herauskommen. Wir laufen noch bis wir einen guten Zeltplatz finden. Wieder einmal einen richtig genialen Zeltplatz gefunden, mit Sicht auf den morgigen Weg. In diesem Tal (siehe oben auf dem Bild) werden wir morgen alles nach vorne wandern.

Dann das Zelt aufgestellt und vor dem zu Bett gehen noch ein Kaffee getrunken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s