9. Juni, Fort Jones, Unterbruch

Wegen dem vielen Schnee auf dem PCT haben wir am Morgen beschlossen mit dem Bus nach San Francisco zu fahren und dort mal auszuprobieren, wie es ist an der Küste zu wandern. Es soll dort einen Küsten-Trail geben, den werden wir ein Stück laufen. Sara wird mit uns kommen, wir werden sehen, ob es mit ihrem Fuss geht.

Diesen Tag gehen wir viel in das kleine ländliche Dörfchen, es gefällt uns, wir fühlen uns hier wohl. Die Familie ist auch sehr nett. Wir finden es interessant zu sehen wie sie so leben und arbeiten. Made erzählt uns, wenn niemand krank wird, kommen sie durch, es geht gerade, aber eine Versicherung hätten die wenigsten hier. Der Job sei immer sehr unsicher, man könne jede Woche seinen Job verlieren. Drum hätten in einer Familie immer beide verschiedene Arbeitgeber. Falls einer den Job verliert, hat man noch den anderen. 

Seit wir länger in den USA sind, ist uns klar geworden, dass es entweder Reiche oder Arme gibt. Die Mittelschicht rutscht schnell in die Armut ab. Ich denke wir gehen gerne wieder in die Schweiz zurück. Es scheint mir zuhause schon das einfachere Leben zu sein, so als Durchschnittsmensch. Uns überrascht immer wieder, wie freundlich und zufrieden diese Leute sind. Sie geben dir alles, was Materielles ist. Vertrauen scheint für sie selbstverständlich. Was mich am meisten erstaunt ist, es scheint hier keinen Neid, keine Missgunst zu geben. Keine Ahnung, woran es liegt. Wir bewegen uns natürlich mehrheitlich in den ländlichen Gegenden, weiss nicht, ob es in den Städten anders wäre. 

Als Dankeschön für die Gastfreundschaft haben wir Made einen guten Whisky besorgt, der gleich nach dem Essen probiert wird. Andy liebt Whisky und hat darum etwas Besonderes ausgesucht. Wir stossen auf unsere neue Freundschaft an. Sara, Andy und ich nehmen einen kleinen Schluck, die zwei kippen das ganze Glas ex, weg damit. Andy hatte einen kleinen Schock, sein Gesicht war unbezahlbar. Die zwei fragten Andy, ob etwas nicht gut sei. Daraufhin bekamen sie eine Belehrung wie man Whisky trinkt. Es war ein richtig lustiger Abend. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s