Tag 49, 9. Juni, Meile 802,5

Heute Nacht hatten wir richtig kalt. Wir haben alles angezogen, ich sogar die Regenhose und trotzdem war mir noch kalt. Die Schuhe sind auch im Zelt gefroren, müssen halt an den Füssen wieder auftauen. Wir kriechen sehr früh aus dem Zelt, Viertel nach Vier.

Patrizia brauchte Hilfe von Markus, ihre Heringe sind an die Steine angefroren. So nach 5 Uhr ziehen wir los und steigen hoch zum Glen Pass (11’980 ft oder 3’642 m.ü.M). Der Schnee ist gefroren, der Aufstieg ist sehr steil und streng.

Oben angekommen sehen wir ins nächste Tal mit vielen kleinen Seen, die zugefroren sind, das ist sind sehr schön. Der Abstieg im schrägen Hang nach unten ist nicht ganz ‚ohne‘, besser nicht ausrutschen hier. Wir laufen bis 12 Uhr durch das Tal, hier müssen wir immer wieder mal ein kleinen Fluss queren. Überall hat es Wasser, die Sonne bringt den Schnee zum Schmelzen.

Bei der Woods Creek Bridge, einer Hängebrücke, machen wir die grosse Pause. Wir legen unsere Schlafsäcke und das Zelt in die Sonne, dass beides trocknet.

Am Nachmittag laufen wir noch halb Richtung Pinchot Pass hoch. Der Woods Creek (eigentlich ein kleiner Fluss), der daneben hinunter fliesst, hat eine imposante Wassermenge. Zweimal müssen wir ein zufliessendes Gewässer queren, was gar nicht so einfach ist, wir müssen zuerst eine Stelle finden, wo es machbar ist. Man muss dann gut aufpassen, dass man nicht hineinfällt, denn bei dieser Menge Wasser und der hohen Fliessgeschwindigkeit wäre es nicht ungefährlich.

Heute machen wir früh Feierabend und stellen die Zelte am Rande eines Waldes mit Sicht in das Tal. Es ist auch mal schön, den Abend bei Sonne zu geniessen. Solche Momente in der Natur sind unbezahlbar. Das ist unsere Hauptmotivation diesen Weg zu gehen, die Zeit, die wir an wunderschönen Plätzen verbringen.

Wir kochen auf einem grossen Stein. Markus möchte einen Schwingbesen für seine Schokoladecrème, ich sage:«Möchtest du den mit Akku? Den habe ich im Rucksack.» Wir haben immer viel zu lachen.
Schluss bei km 1291 (Meile 802,5), gelaufen sind wir 20,5 km, also 13 Meilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s