Zero Day, 29. August

Andy: Wir schlafen bis acht, die anderen sind schon unten beim Frühstück. Hier in dieser Alpine-Club-Hütte geht’s ziemlich easy zu, nicht wie in einem Schweizer Berghaus. Es hat Schlafsäle, das Essen holt man sich selbst aus der Küche und hilft ein wenig mit beim Kochen und Abwasch, etwas wie in einem Lager, aber total unkompliziert. Das Personal (glaub freiwillige Clubmitglieder) ist manchmal hier und manchmal nicht, irgendwie klappt alles super. Duschen hat’s im Keller und draussen, eine Waschmaschine gibt’s auch, sie steht im Freien, wieso da – keine Ahnung.

Allgemein darf man auch nicht den Standard einer SAC-Hütte erwarten, er ist tiefer, dafür auch der Preis: 40 Dollar pro Nacht mit Frühstück und Nachtessen für zwei Personen.

Rosa: Andy zieht die Schiene gleich an, er läuft nur noch mit Schiene, sicher ist sicher, sage ich!

Das Ende des PCT rückt jetzt schnell näher: Es sind nur noch etwa 420 Kilometer, aber Höhenmeter werden es in den nächsten Tagen nochmals einige sein. Wir rechnen so um die 30 km pro Tag zu machen, Zero-days werden wir sicher drei einlegen. Mit dem Wetter sollten wir Glück haben, die Prognosen sind bei 10 – 20 % Regenwahrscheinichkeit für Washington, also geniales Wetter. 

Insgesamt 14 Wandertage plus 3 Zero-days gibt 17 Tage. Morgen gehen wir los, nach dem Frühstück, also sollten wir am 16. September ankommen, wenn alles gut geht und das Wetter mitspielt. Das sind jetzt konkrete Zahlen, Tage, die man an den Händen abzählen kann, das Ende wird greifbar. Einerseits freuen wir uns auf das Ende, anderseits haben wir einen Riesenspass zusammen auf dem PCT. 

Heute sind wir noch auswärts eine Pizza essen gegangen und haben für vier Tage eingekauft, Kleider gewaschen und beide Rucksäcke entrümpelt. Alles, was wir nicht mehr gebraucht haben, kam in die Hiker-Box.

Der Tag vergeht viel zu schnell, als wir alles gemacht haben, gehen wir nach unten in den Esssaal.

Anmerkung Rosa: Bin gespannt, wie der Rest geht zum Laufen. Andy könnte ja einen Bären satteln und zur kanadischen Grenze hinauf reiten. 🐻

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s