Tag 8 23. Juli. Seyssel – Anglefort – Culoz – Cuchet 93 km

Seyssel kleines Dorf an der Rohne sehr hübsch.

Seyssel

Hier senden wir die warmen Kleider nach Hause, die braucht es jetzt nicht mehr.Ich frag mit meinen sehr begrenzten Französisch nach dem Weg, zur Post, brauche einfach alle Wörter die mir hängen geblieben sind von der Schule. Andy ist leicht genervt darüber, er schaut meistens im Telefon, dieses Googlen nervt mich, hat ja genug Leute um zu fragen. Geld können wir auch noch wechseln, das mit dem Ruhetag lassen wir bleiben. Erst klappt alles super im Rhonetal runter entspannt radeln.

Die Berge des Juras im Blick diese steilen Felswände schimmern gelblich in der Sonne. Dann natürlich sowas von falschem Weg gewählt, Hang rauf und ab in ein Seitental. Ein Umweg ca. von 20 km durch Sumpf und über Geröllpisten also unsere Laune sank doch etwas. Als wir wieder auf dem Rhoneweg waren hatten wir mehr oder weniger all unsere Energie aufgebraucht. Also gleich in das nächste Restaurant und etwas essen, auch das klappt nicht wirklich.

Danach weiter und bis zum Zeltplatz nur noch einmal verfahren. Super noch denn ganzen Abend karoke Gesang mit nicht wirklich guter Musik und das gleich neben unserem Zeltplatz.

Aber die leicht hügelige Landschaft war echt schön, mit denn Anbauflächen und diese Wälder als Unterbrechung dazwischen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s