Tag 11 26.Juli Condrieu – Sablons – La Roche de Glun – Valence – Charnes sur Rhône 91 km

Frühstücken wiedermal Haferflocken warm mit einem Apfel darin, den Kaffee nehmen wir dann auf der Strecke.

Also los Richtung Valence wenn wir Glück haben finden wir vorher ein Kaffee.

Ohne uns zu verfahren sind wir um die eins dort.Die Landschaft wird immer flacher der Fluss immer breiter auch richtig hässliche Industrie ist direkt am Fluss zu sehen.

Wir hatten zweimal probiert auf der Strecke ein offenes Kaffee zu finden aber ohne Erfolg.

Es ist auch Montag und da ist in Frankreich ziemlich viel geschlossen.

Also sind wir gleich superfein Essen gegangen in Touron sur Rhône

Langsam sind wir froh wenn die Tour fertig ist es wird immer heisser und Nachts schwitz man im Zelt auch weiter.

Am Nachmittag sind wir tatsächlich auch ohne Umwege bis zu einem Zeltplatz gekommen.

Auch die Stadt Valence 🤪🤓🤓 haben wir ohne Probleme gemeistert, sehr lärmig und chaotischer Verkehr, war es schon.

Aber dafür hatten wir sonst nicht wirklich Glück.Ich ging in so ein selbst reinigende WC Kabine.Nach jedem Gebrauch spritz sie Wasser mit irgendwelchen Desinfektionmittel in die Kabine.Ich ging rein die Türe verriegelte selbstständig und das Reinigung-programm lief an. Türe entriegelte und ich hechtete raus. Andy fragte was ich gemacht habe. Ich war etwas nass und riet ihm: nimm einfach ein andere WC!!!!😡

Als er am Abend Velo parkierte und an der Hecke ein Wespennest übersah🐝 wurde er oberhalb des Auges gestochen.

Das Aug schwoll stark an, obwohl wir es kühlten mit Eis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s