CDT 3 – 19. – 22. April

Dienstag gegen Abend liefen wir aus der Stadt Lordsburg mit ca. 3000 Einwohnern. Die Gebäude sind teilweise in einem baufälligem Zustand. Der CDT verlief hier 4 km neben dem Highway 90 entlang, Riesen Sattelschlepper mit Kupfer beladen donnerten an uns vorbei. Der Rest vom Abend ging’s über eine 20 km grosse Ebene, zum Glück war es bewölkt.

Meine Füsse schwollen richtig an von der Wärme, die vom Boden abstrahlt. Ich bin so froh, dass meine Schuhe so viel zu gross sind. Teilweise binden wir die Schuhe so locker, dass sie eher Sandalen sind als Schuhe, das gibt den Füssen mehr Platz.

Nach 16 km entschieden wir, Feierabend zu machen, etwas früher als geplant. Ein beachtlicher Bulle steht etwas oberhalb des Weges, an ihm vorbei laufen wollten wir nicht unbedingt.

Die nächsten zwei Tage hatten wir besser im Griff als die erste Etappe. Wir standen vor Sonnenaufgang auf und machten öfters Pause, und von 12 Uhr bis 15 Uhr legten wir uns unter einen Baum. So ging’s sogar mit den Blasen zu laufen.

Von 1440 m.ü.M. ging’s in die Höhe auf den Burro Peak, 2445 m.ü.M. Am Donnerstag waren wir auf dem Burro Peak, leider ohne Rundumsicht. Teilweise wanderten wir durch grünem Wald mit super Sicht ins Tal, sehr angenehm mal Grün zu haben, das über unsere Köpfe ragte. Den Rest des Weges bis Silver City sei wegen kontrolliertem Feuer gesperrt, wurde uns gesagt. Also gingen wir auf einem Seitentrail zu einem Campingplatz, Burro Mountain Homestead, ein riesiges Gelände.

Mit dem Wasser mussten wir vorsichtig sein. Es gab über längere Strecken keine Wasserdepots. Mal konnte man Wasser aus einer Kuhtränke nehmen, mal hatte es eine Quelle, die mehr oder weniger floss.

Donnerstagmittag und -nacht verbrachten wir auf dem Campingplatz. Die Leute hier sind unglaublich freundlich. CDT-Hiker müssen nichts berappen für Zeltplatz, Dusche, Shampoo, einen Raum mit Mikrowelle… alles einfach zum Benutzen. Freitagmorgen entschieden wir zu warten bis der schlimmere Fuss von mir soweit abgeheilt ist, dass schmerzfreies Laufen möglich ist.

Wir lagen unter einem Baum, etwas frustriert, weil in der nächsten Stadt der Event (Trail Days) begonnen hat und wir nicht dabei sein konnten. Ein älteres Ehepaar kam und sagte, sie werden uns nach Silver City fahren, na, da sagen wir natürlich gerne Ja! Freude herrscht😎

2 Kommentare zu „CDT 3 – 19. – 22. April

  1. Ich habe Ihren blog durch Apple’s Tagebuch gefunden. Ich habe sie vor vielen Jahren kennengelernt und folge ihre Wanderrise schon seit 2016. Es ist so schoen jetzt auch einen Deutschen Blog zu lesen! Ich bin in Deutschland geboren aber ich lebe schon seit 33 Jahren in den Staaten. Ich wuensche Ihnen alles Liebe und Gute auf Ihrer Wanderung! Silvia

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu pctfrei Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s